Merida eONESIXTY900e Thule Chariot Cougar 2
fahrradanhänger

E-Bike trifft Fahrradanhänger

Fahrradanhänger mit dem E-Bike ziehen

* Werbung, da Verlinkung von anderen Seiten

E-Bikes – auch Pedelecs genannt – sind in der Regel dafür prädestiniert einen Fahrradanhänger zu ziehen, da der Motor die Angelegenheit enorm erleichtert und für Fahrspaß sorgt. Doch was genau gibt es vorab bei der Kombination E-Bike und Fahrradanhänger zu beachten?

Ich habe unseren Fahrradanhänger drei Jahre lang mit meinem „normalen“ MTB Fully gezogen. Mit zwei Kindern und somit ca. 30 kg Ladung zzgl. dem Hänger bin ich dann vor einem Jahr an meine Grenzen gestoßen. Bei uns ist es recht hügelig und es ist auch gut und gerne mal eine 17 %ige Steigung dabei. Dann hat es mir einfach keinen Spaß mehr gemacht und die Belastung ging ziemlich auf die Knie. Somit habe ich mir letztes Jahr im September das Cube Reaction Hybrid One 400 für die Fahrten mit dem Kinderanhänger zugelegt. Mit den 29“ Reifen und dem Bosch Motor bin ich dann mitsamt Anhänger die Berge mit +/- 15 km/h hochgedüst.

Da kam Freude auf – besonders auch bei den Kindern, wenn wir andere Radfahrer am Berg weggezogen haben. 🙂

Was solltet ihr beim Anhängerziehen mit dem E-Bike beachten?

Je nachdem wer zuerst da ist – Fahrradanhänger oder E-Bike – sollte man schauen, ob sich der Anhänger zum Ziehen mit dem E-Bike eignet bzw. das E-Bike zum Ziehen des Anhängers zugelassen ist. Beim Anhänger ist darauf zu achten, dass dieser hochwertig ist, da mit dem E-Bike höhere Geschwindigkeiten erreicht werden. Des Weiteren ist bei Kinderanhängern empfehlenswert:

  • ein geringes Eigengewicht
  • eine hochwertige Bremse
  • eine auf das Kindergewicht einstellbare Federung
  • eine sichere Kupplung (z.B. von Weber)
  • 5-Punkt Gurt
  • UV-Schutz, Mückengitter
  • gute Sichtbarkeit des Hängers (Reflektoren und Fahne)
  • Babyschale (z.B. von Weber) oder Hängematte (z.B. von Thule) für Babies und Kleinkinder

 

ThuleChariotFahrradanhänger

E-Bikes bis maximal 25 km/h Unterstützung sind nicht Führerschein- und versicherungspflichtig. Über 25km/h schon und damit dürfen dann auch keine Anhänger mehr gezogen werden. Zudem muss der Fahrer, der eine Kinderanhänger zieht mindestens 16 Jahre alt sein. Die Verbindung zwischen E-Bike und Fahrradanhänger findet durch eine Kupplung (z.B. von Weber) statt. Diese wird, je nach Fahrradtyp, mit einen speziellen Schnellspanner oder einem Achsadapter angebracht. Bei den Achsadaptern gibt es verschiedene Modelle die anhand der vorhandenen Steckachse ausgewählt werden.

Hier ist unbedingt die Gewindesteigung zu beachten, da sonst das Gewinde im Fahrrad beschädigt wird! (ist meinem Mann passiert 😉 )

Wie verhält sich das Merida eONESIXTY900e E-Bike beim Hängerziehen?

Ich bin bis jetzt drei Mal mit Kinderfahrradanhänger und dem Merida unterwegs gewesen und bin im allgemeinen recht zufrieden. Im Vergleich zu dem Cube Hardtail und den 29“ Reifen ist es schon etwas „mühsamer“ – sofern man davon in Zusammenhang mit einem E-Bike sprechen kann ;). Die 29“ Reifen sind einfach super gelaufen und das Cube war optimal um nur den Hänger auf Teer- oder Schotterwegen von A nach B zu ziehen. Das Merida fährt sich dafür Offroad mit Anhänger super, was man übrigens mit dem Chariot und etwas größeren Kindern bedenkenlos machen kann, da die Federung klasse ist.

Für mich stimmt das Gesamtpaket bei dem Merida. Ich kann traumhafte Touren und Bikepark fahren und gut den Kinderanhänger ziehen.

 

Kupplung Thule Chariot Fahrradanhänger

 

Befestigung Kupplung Thule Chariot Cougar 2 Fahrradanhänger

 

Thule Chariot Fahrradanhänger Federung Reifen

[wpseo_breadcrumb]

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.