Faszination E-Bike Blog Merida oONESIXTY900e E-MTB Fully Enduro MTB
biken

Tabula Rasa

Umstieg von MTB auf E-MTB

 

Tabula Rasa – 4 Räder gegen ein E-MTB Fully

* Werbung, da Verlinkung von anderen Seiten

Nach 16 Jahren „normalen“ Mountainbikens habe ich mich relativ spontan dazu entschlossen alle meine Räder zu verkaufen und mir ein E-MTB Fully zu kaufen. Im September 2017 bin ich zum ersten Mal E-Bike gefahren und wusste sofort, dass das perfekt ist um unseren Thule Chariot Kinderfahrradanhänger zu ziehen. Auf Kommentare hin, wieso ich E-Bike fahre, obwohl ich noch so jung bin, habe ich immer geantwortet, dass es nur wegen dem Fahrradanhänger sei. Das änderte sich allerdings schlagartig, als mein Mann sich aufgrund diverser Knie-OPs diesen Sommer ein Merida eONESIXTY800e E-MTB Fully kaufte. Anfangs fuhr ich die Touren noch mit meinem normalen Fully mit, merkte aber schnell, dass der Spaßfaktor da nicht wirklich hoch war. Deshalb fuhr ich die erste richtige Tour mit meinem Cube Reaction E-Bike und was soll ich sagen – es machte unglaublich viel Laune!

In mir wuchs der Wunsch nach einem E-MTB Fully und um mir diesen zu ermöglichen, musste ich meine vier anderen Räder verkaufen. Mein Plan war mit dem Verkauf ca. 3000 EUR einzunehmen und diese eins zu eins in ein E-Bike zu stecken. Als ich das mir online ausgesuchte E-Bike (UVP 4000 EUR, reduziert auf 3000 EUR) beim Händler probefuhr, merkte ich, dass es mir überhaupt nicht taugt. Ich probierte noch ein zweites, etwas Teureres (UVP 5500 EUR, reduziert auf 4000 EUR), aber auch bei diesem entsprach die Geometrie nicht ganz meinen Vorstellungen. Zudem war der Unterschied vom Fahrverhalten von 26“ Reifen zu den 27,5“ plus Reifen echt enorm. Der Händler hatte für mich keine weiteren Räder zu bieten und so bin ich etwas enttäuscht wieder nach Hause gefahren.

Ich kann euch wirklich nur empfehlen ein paar E-Bikes vorab Probezufahren, da mir der Unterschied zwischen den verschiedenen Modellen und Herstellern, auch wegen der unterschiedlichen Akkus, noch größer erscheint, als bei „normalen“ Rädern.

Am nächsten Tag bin ich zu einem weiteren Händler – der Bike Ranch in Reitham/ Landkreis Miesbach und dort habe ich unglaubliche 10 E-MTB Fullys getestet. Ich konnte dort richtig Probefahren (bergauf und -ab, Schotter etc.) und habe die Räder immer wieder miteinander verglichen. Nach ca. zwei Stunden habe ich dann das 10. E-MTB getestet – ein Merida eONESIXTY 900e  und wusste sofort, dass es das ist! 🙂

Als ich den Preis sah, musste ich ganz schön schlucken. Das war deutlich mehr, als ich ausgeben wollte. Bei der Verhandlung bot mir der Verkäufer das Testrad zu einem Preis an, den ich in Anbetracht der Leistung (Komponenten etc.) und der Farbe des Rahmens, bereit war zu zahlen.

Merida eONEXITY900e Enduro MTB E-MTB Fully MiniCooperS

Startseite » Tabula Rasa

2 Comments

    • VeronikaKupfer

      Hallo Wolfgang, vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis! 🙂 Das Rad habe ich nicht für 3.000 EUR bekommen. Ich bin davon ausgegangen, dass das durch die Verlinkung ersichtlich ist, werde es aber im Text nochmal deutlich schreiben. Ich habe das Merida allerdings, da es ein Testrad war, deutlich günstiger bekommen. Das wäre auch mein Tip an dich, falls du am Überlegen bist dir ein E-Bike zu kaufen, dir der UVP aber zu hoch ist. Falls dich noch was Spezielles zu dem E-Bike interessiert, einfach schreiben. Danke dir und einen schönen Tag, Veronika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.